2 x Bronze bei den Spandau-Open

Am vergangenem Wochenende konnten wir nach langjähriger Podestpause endlich wieder bei den Spandau-Open abräumen. Samstag erreichte Colin, nachdem er in der Gruppe Erster wurde, Bronze bei den Herren D. Obwohl Calvin auch als Erster ungeschlagen die Vorrunde verließ schied er unglücklich im Viertelfinale gegen eine lange Noppe aus. Samstag ab 20.00 Uhr traten Annie und Ben bei der Mixed-Konkurrenz an.  Das Duo entpupte sich als wahre Waffe gegen sehr stark auftrumpfende Gegner und somit konnten Sie überraschend Erster in Ihrer Gruppe werden. Das Achtelfinale haben Sie dann mit sehr viel Anstrengung im 5. Satz gegen SV Lichtenberg mit 11:9 gewonnen. Eigentlich sollte dann auch schon Schluss sein, als im Viertelfinale das Favorietenmixed vom TTC Borussia Spandau als Gegener fest stand. So sah es nach dem ersten Satz auch aus, der 2:11 verloren ging. Aber der Kampfesgeist der Beiden wendet das Blatt zum überraschenden 3:1 Sieg. Das Halbfinale ging dann jedoch klar gegen zwei Oberligaspieler und den späteren Turniergewinnern mit 0:3 verloren. Somit gab es dann um ca. 2.00 Uhr in der früh zur Siegerehrung Bronze.

Ein riesen Erfolg für Allle Teilnehmer.

Print Friendly, PDF & Email