Mit 7 Siegen in die Rückrunde

SV RW Werneuchen – TTC Frankfurt (Oder) II 8 : 3

Abgekämpft, duchgeschwitzt und überglücklich verlässt Ben die Box, in der er soeben sein 2. Fünfsatzspiel des Tages gewonnen hat und damit das 8:3 gegen TTC Frankfurt (Oder) perfekt gemacht hat. Als er wieder zu Atem gekommen ist, sagt er: „Sowas hat es in den 15 Jahren Punktspielbetrieb noch nicht gegeben: 14:0 Punkte aus den ersten 7 Spielen der Rückrunde, klasse!“ Mit diesem Sieg steht die 1. Mannschaft punktgleich mit Frankfurt auf dem 2. Tabellenplatz der 1. Landesklasse. Es bleibt also ein enger Meisterschaftskampf.

Lukas, Ben, Stefan und Alec (Calvin hatte sich im letzten Spiel an der Schulter verletzt und fällt für eine längere Zeit aus) hatten an diesem Tag in allen 5 Fünfsatzspielen die besseren Nerven und konnten so das sehr knappe Spiel mit einem klaren Ergebnis für sich entscheiden.

SV RW Werneuchen 2 – ESV Lok Küstrin-Kietz 8 : 6

Den Anfang der Siegesserie machte die 2. Mannschaft am 4.1.2019. Neben Alec und Falko traten Oliver und Jörg aus der 4. als Ersatz an. Beide Doppel gingen auf unser Konto und Alec hatte mit der Zwei von Küstrin keine Probleme. Die anderen konnten es ihm dann aber nicht gleich tun, so dass es nach der 1. Runde 3:3 stand. Sollte es wie in der Vorrunde zu einem Unentschieden kommen? Alec und Jörg verloren dann ihre zweiten Spiele, Oli und Falko gewannen hingegen. Danach siegten Alec und Falko, während Oli das Nachsehen hatte. Spielstand 7:5 vor dem letzten Spiel von Jörg (TTR: 1241) gegen Klaus Hohenstein (TTR:1405).

Und so habe ich das Spiel erlebt: „Ich war krasser Aussenseiter, der Küstriner stand aber mächtig unter Druck; er wollte unbedingt das Unentschieden retten. Es wurde ein sehr knappes, hochklassiges Spiel. Nach 9:11 schaffte ich das glückliche 12:10 und schien nach 11:6 im 3. Satz, schon auf der Siegerstraße zu sein. Der 4. Satz ging aber mit 8:11 verloren, so dass es in den 5. Satz ging. Schnell führte ich 5:0 und mein Gegner beschäftigte sich fast nur noch mit seinem eigenen Ärger. Punkt für Punkt erkämpfte ich mir den Spielstand von 10:6. Vier Matchbälle!! Ich habe es in der Vergangenheit schon oft erlebt, so ein Spiel doch noch zu vergeigen: alles richtig gemacht, über sich hinausgewachsen und dann, kurz vor dem verdienten Sieg, die Nerven verloren. Würde es jetzt wieder so sein, dachte ich und  verlor die nächsten 3 Punkte. Ich konnte in meinem Rücken fast Hans‘ Gedanken hören: „Den haut er ins Netz“. Tief durchatmen, warten und dann gelang mir ein schneller, paralleler Aufschlag in die Vorhand, den der Frankfurter nicht gut retournieren konnte, so dass ich mit einer langen Rückhand das Spiel gewinnen konnte. Der Jubel war herrlich.“

SV RW Werneuchen (Schüler) – TTC Finow-GEWO Eberswalde 10:5

Am 5.1. spielte unsere Jugendmannschaft in der Verbandsliga gegen die sehr starken, zweitplazierten Eberswalder, die zwar mit ihrer zweiten Garde antraten, aber immerhin die Damen Oberligaspielerin Chira Baltus (TTR 1693) dabei hatten. Nach den Doppeln lies Lukas der Nummer 2 in 3 Sätzen keine Chance, Alec traf auf Chira, die über 250 TTR Punkt mehr als er aufzuweisen hatte. Und so gingen die ersten beiden Sätze auch klar verloren. Im dritten Satz sah er schon wie der sichere Verlier aus, als er seinen Aufschlag umstellte. Ganz unerwartet kam Chira mit den sehr variablen Unter-, Ohne-, Oberschnitt Tomahawkaufschlägen nicht klar und spielte wieder und wieder ins Netz oder nur schwach zurück. Gerade noch rechtzeitig entschied Alec Satz 3 mit 12:10 für sich und blieb auf der Siegerstraße. Immer sicherer dominierte er und gewann schließlich lautstark umjubelt mit 3:2. Auch Lukas und Mika punkteten und machten klar, dass die anderen  Eberswalder ein geringeres Leistungsniveau hatten. Auch Lukas schlug Chiara in 5 Sätzen, die sich doch sehr ärgerte, an einem Spieltag satte 41 TTR Punkte verloren zu haben. Antonia steuerte noch einen Punkt zum Endstand von 10:5 hinzu und alle waren glücklich über diesen wichtigen Überraschungserfolg. Klasse gemacht!!

SV RW Werneuchen (Schüler) – TTV Top Spin Bernau 10:5

Sonntag, den 6.1. gings für unsere Schüler gegen den Tabellenletzten Bernau. Wir konnten in Bestbesetzung mit Bennet, Tom, Fabian und Leo antreten und einen nie gefährdeten Sieg einfahren. Einzig Felix Beck, der Doppelpartner von Bennet bei der Landesmeisterschaft, konnte alle Spiele für sich entscheiden, seine Mitspieler waren an diesem Tag eine Klasse schlechter.

 

SV RW Werneuchen 6 – TTC Finow-GEWO Eberswalde 11 10:2

Bärenstark und jederzeit ungefährdet konnten Hans, Holger, Norbert und Sven am 8.1. ihren ersten Rückrundenerfolg feiern. Besonders erfreulich ist, dass Neuling Sven sich gut in den Ligaspielbetrieb eingefunden hat und zwei Punkt holen konnte. Weiter so!!

 

SV RW Werneuchen 5 – TTV Wandlitz IV 10:5

Auch die 5. Mannschaft wollte nicht zurückstecken und gewann am 9.1. das Duell mit seinem direkten Tabellennachbarn klar. Bernhard konnte alle Spiele für sich entscheiden, Frank und Ingo steuerten 2 Zähler hinzu und Ralf kam zu einem Sieg. Eine schöne Mannschaftsleistung, die mit den zwei gewonnen Doppel gekrönt wurde. Weiter so, dann ist bald keine Rede mehr vom Abstieg!!

 

SV RW Werneuchen 3 – TTV Wandlitz III 10:2

Ganz klar gings auch für die 3. am 10.1. in Wandlitz zu. Lediglich Mario und Paul mussten ein Spiel abgeben, Remo und Axel siegten sicher in allen Spielen. Auf der 3. Tabellenposition könnten sie jetzt noch aus eigener Kraft an den vor ihnen platzierten Eberswalde und Biesenthal vorbeiziehen. Schauen wir mal!!

 

Serie: „Bestimmte Anzahl, Reihe gleichartiger, zueinanderpassender Dinge, die ein Ganzes, eine zusammenhängende Folge darstellen.“